GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

Der Wickelbär, manchmal auch Honigbär genannt, (lat.: Potos flavus) ist eine in Mittel- und Südamerika lebende Art der Kleinbären (Procyonidae). Von allen anderen Kleinbären unterscheidet er sich durch einen langen, greiffähigen Schwanz, den er geschickt zum Klettern einzusetzen vermag. Er lebt im südlichen Mittelamerika und im nördlichen Südamerika und ernährt sich überwiegend von Früchten. Wickelbären sind nachtaktive Baumbewohner.

Körperbau

Die Kopf-Rumpf-Länge des Wickelbären beträgt ca. 40 bis 60 Zentimeter, der Schwanz ist ca. 40 bis 55 Zentimeter lang. Das Gewicht beträgt 1,4 bis 4,6 Kilogramm, im Mittel meist 2-3 Kilogramm.

Das Rückenfell der Tiere ist wollig, kurz und braun. Dabei ist der Haaransatz meist gelblich bis hellbraun, die Spitzen sind rötlichbraun. Häufig hat das Rückenhaar einen rötlichen Schimmer, manchmal zusätzlich einen schwarzen Aalstrich. Das Bauchfell ist gelb.

Verbreitungsgebiet und Lebensraum

Wickelbären sind Bewohner tropischer Regenwälder zwischen dem äußersten Süden Mexikos und dem Süden Brasiliens - somit also auch in Costa Rica - in maximal 2500 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Sie halten sich in den Wipfelregion der Bäume auf und steigen freiwillig nie auf den Boden herab. Da sie außerdem nachtaktiv sind, sind sie für Forscher nur schwer aufzufinden.

Lebensweise

Die nachtaktiven Wickelbären führen eine baumbewohnende Lebensweise und sind geschickte Kletterer. Tags schlafen sie in Baumhöhlen, selten legen sie sich auf einen Ast oder ein Geflecht von Lianen und Blättern. Sie nehmen eine typische Schlafstellung ein, bei der sie seitlich eingerollt liegen und ihre Pfoten schützend vor die Augen legen. Wenn sie nachts beim Fressen erschreckt werden, beenden sie das Essen und kläffen hundeähnlich. Bei einer weiteren Annäherung des Feindes fliehen sie oder verteidigen sich.

Ernährung

Die Nahrungssuche gestaltet sich für den Wickelbären in den Baumkronen recht einfach. Im Mittel umfasst das Nahrungsspektrum von Wickelbären 90 % Früchte und 10 % Blätter sowie einen sehr kleinen Anteil Nektar. Bei den Früchten werden fleischige, süße bevorzugt, besonders Mangos, Feigen, Avocados, Guaven und Zapotes. Manchmal frisst der Wickelbär auch Vogeleier, selten Küken.

Ähnliche Artikel

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.