GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

(Foto: Jonathan Serrano photography, Costa Rica)

Hey, ho! Wie gehts euch allen ?
Mir gut, hatte ja auch am Wochenende Geburtstag, theoretisch ja am Freitag aber relativ gesehen (Zeitverschiebung) schon am Donnerstag also hat meine Familie mich da schon zum Essen eingeladen, ins AlFaro, das ist so ein Ausblickrestaurant von dem man über ganz Puerto Limón blicken kann..also wir dann wieder Zuhause ankamen gegen Mitternacht, haben dort schon der Rest der Familie,Geschenke und eine Schokoladentorte auf mich gewartet..naja ich glaube die Schokoladentorte hat eigentlich auf meine Mutter gewartet....

Am Freitag ging es dann in die Schule wo ich auch herzlich mit Geschenken, Umarmungen und natürlich einem Geburtstagsständchen empfangen wurde, als ich dann nach Hause kam war zwar niemand Zuhause aber auf dem Küchentisch lag ein Zettel von Mata und Ching, dass es ihnen Leid tut , dass sie nicht da sein können weil sie arbeiten müssen bzw. in der Uni sind aber , dass ich mich doch am Abend gegen 19 Uhr im Park befinden solle....dicho&hecho haben mich die beiden da dann auch pünktlich um 8 abgeholt und mich mit einer Bootstour zur Isla Uvita überrascht, wo es dann auch noch ein kleines Lagerfeuer und Stimmungsgemäß selbstgemachte Musik gab, dummerweise musste ich am nächsten Morgen schon um 3.45 aufstehen um den ersten Bus nach San Jose zu bekommen um von dort aus mit den anderen weiter nach Quepos zu fahren, also musste ich nach einer Stunde Schlaf wieder raus.

....die doch sehr lange Farht hat sich aber auf jeden Fall gelohnt, Manuel Antonio ist wirklich super und die Wellen sind einfach klasse, wenn auch ein bisschen unbeständig...naja aaaaaber ich hab jetzt nen eigenes Surfboard, also scheiss auf die Wellen und den späteren Regen und ab ins Wasser!!!!
Nach einigen Drehungen und Rollen sehen meine Beine jetzt zwar dementsprechend aaaaaber es war verdammt cool.


Mit unserem Hotel hatten wir auch Glück, wir haben uns gedacht wenn wir hier schon in einem Touristenort wie Manuel Antonio sind können wir uns auch mal ein richtiges Hotel erlauben und so hatten wir zwar nicht so nette Gesellschaft wie in Panama aber dafür eine Klimaanlage, verdammt leckeren Fisch und Kabelfernsehen .....
Trotz der vielen Touristen haben wir auch erstaunlich viele Tiere sehen können, naja und auch nicht sehen können, mich hat im Wasser irgendwas gebissen aber ist schon fast wieder verheilt ...

Am Montag morgen ging es dann auch wieder Richtung Heimat Puerto Limón und ich war irgendwie doch wieder froh in eine Spanisch sprechende Zivilisation zurückkehren zu können, denn in Manuel Antonio und auch Quepos wird überall nur Englisch gesprochen und eigentlich gehören auch alle Hotels und Restaurants Gringos und Europäern, trotzdem war es schön!

Ansonsten gibt es nicht viel neues, mein Bruder will mit mir und ein paar Freunden (und dem Nachbars"auto") im Dezember ein Wochenende in Puerto Viejo verbringen, aber es ist immer ein Abenteuer hier mit irgendwem Auto zu fahren weil hier kaum jemand (und mein Bruder sowieso nicht) einen Führerschein besitzt, so wurde mir auch schon das ein oder andere mal von meiner Schwester angeboten Auto zu fahren, weil irgendwie alle davon ausgehen, dass ich das kann als Europäer ... naja was soll ich sagen, ich übe schonmal für meine Führerscheinprüfung aber nur auf der Landstrasse wo sonst nichts fährt ....
Joa, das war das Wochenende soweit in Kurzfassung, mal sehen was sich für das nächste so ergibt......
Bis dann ,hasta luego

Ähnliche Artikel

Costa Rica

Please publish modules in offcanvas position.