GoogleSiteSearch
Phoca Gallery Search Plugin
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks

An der Bahía Drake (engl. Drake Bay) gibt es kilometerlange Strände, an denen der Regenwald bis an das Meer reicht; teils werden diese durch Felsspitzen durchbrochen, teils sind sie breit mit weißem Sand. Entlang der schönen Küstenlinie gelangt man nördlich in die Stadt Agujitas. Dem Strand folgend befinden sich in der Drake Bay - abgeschieden in einiger Entfernung - ein paar der großartigsten Öko-Lodges in ganz Costa Rica.

An die Playa Bahía Drake oder auch Drake Bay gelangt man am schnellsten per Boot von Sierpe aus (den Río Sierpe entlang) oder per Flugzeug zum Flugplatz Drake Bay. Die Playa Bahía Drake hat das Aussehen eines perfekten Halbmondes und charakterisiert sich durch seine Wildheit und Naturnähe. Der Weg entlang der Küste zum Nationalpark Corcovado ist einer der schönsten Strecken der Pazifikküste.

Einige Kilometer Richtung Süden kommt man in die Josecito-Bucht, in der auch das Poor Man's Paradise‎ liegt - eine auch bei deutschen Reisenden sehr beliebte Bungalowsiedlung in der Hand der Familie Amaya.

Lage

Ähnliche Artikel

Playa Espadilla Sur

Die  ist ein traumhafter weißer Sandstrand im Ort Manuel Antonio im Nationalpark Manuel Antonio. Das

Playa Cahuita Blanca

Die Playa Cahuita ist ein sehr schöner, etwa 3 Kilometer langer einsamer Strand aus hellem Sand, der

Playa Barra del Colorado

Die Playa Barra del Colorado liegt in der Provinz Limon und ist Teil des Wildschutzgebietes Barra de

Playa Cahuita Negra

Der Playa Cahuita (Negra) - ein Strand mit schönem dunklen vulkanischen Sand, der zum Sonnenbaden ei

Costa Rica

Teils wolkig

24°C

Pazifikküste (Süd)

Teils wolkig

Luftfeuchtigkeit: 89%

  • 14 Dez 2017

    vereinzelt Gewitter 25°C 23°C

  • 15 Dez 2017

    vereinzelt Gewitter 25°C 23°C

Please publish modules in offcanvas position.